Galileo® Vibrationstraining

Das Galileo® Vibrationstraining stellt in der Therapie eine Ergänzung zu den herkömmlichen Trainingsgeräten dar. Patienten können mit einfachen Trainingseinheiten schneller und auch oft schmerzfreier an das Therapieziel herangeführt werden.

Durch die Wippbewegung der Galileo® Trainingsplattform wird der menschliche Gang simuliert. Fast alle Muskeln werden aktiviert, die wir auch beim Gehen benötigen. Durch die seitenalternierende Muskelbewegung des Therapie- und Trainingsgerätes Galileo® werden Kräfte in den Körper eingeleitet. Dadurch wird die Lage des Beckens verändert, wie auch beim Gehen, und über die Rücken- und Bauchmuskulatur gehalten. Dies ist auch der Grund, warum die Stimulation des Galileo®Vibrationstrainings bis zur Bauch- und Rückenmuskulatur und auch höher reicht.


Seitenalternierendes Vibrationstraining

Die Bewegungsform der seitenalternierenden Wippbewegung haben nicht viele Geräte. Diese physiologische Art der Bewegung bewirkt, dass auch die Rückenmuskulatur effektiv mittrainiert wird, wie beim Gehen, Laufen und Rennen. Die Amplitude und damit die in den Körper eingeleiteten Kräfte, lassen sich durch die Wahl der Fußposition stufenlos ansteuern. Selbst bei großen Amplituden wird eine Vibration des Kopfes vermieden, da Becken und Rumpfmuskulatur dies – wie beim Gehen auch – verhindern. Zudem kann man die Vibrationsübertragung auf den Oberkörper durch anwinkeln der Knie reduzieren oder auch intensivieren.

Das Galileo® Vibrationstraining belastet somit unsere Gelenke und unsere Wirbelsäule nur minimal. Es ist besonders schonend für das Herz-Kreislauf-System, wirkt durchblutungsfördernd und stoffwechselanregend.

Kann seitenalternierendes Vibrationstraining zur Knochenstärkung beitragen?

Muskel und Knochen stehen in einer sehr engen Beziehung. Der Knochen passt sich ein Leben lang an die Maximalverformung und somit die Maximalkräfte an, die im täglichen Leben auftreten.  Genau hierzu kann gezieltes Vibrationstraining eingesetzt und somit einem Knochenabbau vorgebeugt, oder einem bereits erfolgten Knochenabbau wieder entgegengewirkt werden.  Zu berücksichtigen ist allerdings, dass der Regelkreislauf des Knochens äußerst langsam ist und somit Erfolge erst nach langer Zeit (mehrere Monate bis zu einem Jahr) wirklich deutlich werden.

Ein fünfminütiges Galileo® Vibrationstraining hat, gemessen an der Anzahl an Muskelbewegungen, die Effizienz eines 10-Kilometer-Laufes. Es ersetzt 45 Minuten an der Kraftmaschine im Fitness-Studio – inklusive Dehnrunden.

Das Galileo® Training bewirkt eine Aktivierung des gesamten Organismus, steigert gerade bei Untrainierten, aber auch bei Sportlern deutlich die Muskelleistungsfähigkeit.

Anwendungsgebiete:

  • Behandlung von Rückenschmerzen
  • Training zur Muskelleistungssteigerung
  • Balance- und Koordinationstraining
  • Nach Sportverletzungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Osteoporose-Prophylaxe und -Behandlung
  • Sturz-Prophylaxe
  • schnellere Rückbildung nach Schwangerschaft und Entbindung
  • effektives Beckenbodentraining und Inkontinenztherapie
  • Revitalisierung und Steigerung der Regenerationsfähigkeit
  • Lösung von Stress- und (dauerhaften) Anspannungszuständen
  • Wellness und Beauty, effektive Cellulitereduzierung
  • weltweit patentierte Technologie
  • Zeitsparend und wirksam!

Kosten

  • Behandlung nur unter Anleitung 30,00 €
  • Dauer 30 Minuten
  • Angebot:  10er Karte 270,00 €